Startseite

Sonntagsbrief und Klosternachrichten

Dreifaltigkeitssonntag – 06./07.06.2020

( 2 Seitenaufrufe )

Johannes 3,16-18
Literaturnobelpreisträger Bob Dylan weiß es in einem Song: „You‘ve got to serve somebody“. Du musst jemandem dienen, sei es der Teufel oder Gott.
Wir Menschen sind auf Größeres hin gemacht. Unsere Aufgabe ist die Hingabe. Weil es auch das Wesen Gottes ist, sich hinzugeben.
Unsere Bestimmung ist es, zu dienen und zu einem lebenswerten Leben für alle unseren Beitrag zu leisten und dann zu feiern, wenn das gelingt.
Wir müssen keine großen Helden oder Weltveränderer sein. Wir sind jedoch gerufen, mit offenen Augen und offenem Herzen durch die Welt zu gehen und jede Minute den Ruf des Lebens im Kleinen, in den besonderen Momenten, in der Not und im Glück der anderen zu sehen und da zu sein.
Wir sind geschaffen auf etwas Größeres hin. Wer sich im Vordergründigen aufhält, wer sich selbst zum Maßstab macht, der verkommt in seinem armseligen Kreisen um sich selbst. Er ist gefangen, sein kleines Ego immer mehr aufzublähen und verkommt in seinen materiellen Süchten. Er richtet sich selbst zugrunde.
So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er sich selbst in seinem Sohn hingab. Wer an den Namen des Sohnes Gottes glaubt und sich hingibt, wird nicht gerichtet. Wer nicht glaubt, ist schon gerichtet.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams


Neuigkeiten aus der Pfarreiengemeinschaft

Der Gemischte Chor Harderberg sendet einen Gruß aus der Quarantäne

( 40 Seitenaufrufe )

Nach Wochen Corona bedingter Zwangs-Proben-Pause, wuchs bei uns immer mehr die Sehnsucht, endlich mal wieder zusammen zu singen. So entstand die Idee die technischen Möglichkeiten zu nutzen. Zum Klavierspiel unseres Chorleiters nahm sich jede*r Sänger*in beim Singen auf und am Computer setzten wir alles zusammen. Und so möchten wir Ihnen nun ganz herzlich den "Irischen Segenswunsch" schicken.
Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund!


Absage aller Sommerfreizeiten

( 134 Seitenaufrufe )
Liebe Kinder, liebe Eltern,

leider müssen wir aufgrund der aktuellen Situation dieses Jahr die Sommerlager der ganzen Pfarreiengemeinschaft absagen. Die Pfarrerkonferenz hat auf Empfehlung des Bistums beschlossen, dass alle Freizeiten im Dekanat für dieses Jahr abgesagt werden. Der bereits geleistete Anmeldebeitrag wird natürlich zurück überwiesen. Alle Gemeinden versuchen, ein Alternativprogramm für Euch auf die Beide zu stellen. Leider können wir noch nichts genaueres sagen und müssen weiterhin auf die Bestimmung bis Juli abwarten. [Weiterlesen]

Erstkommunionfeiern werden verschoben und Wallfahrten fallen aus

( 102 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Erstkommunionfeiern werden verschoben und Wallfahrten fallen aus

Nicht nur in unserer Pfarreiengemeinschaft, sondern in den rund 200 Pfarrgemeinden des Bistums Osnabrück finden aufgrund der Coronakrise vorerst bis Ende August keine Erstkommunionfeiern und Firmungen statt.
Darüber hinaus sind im Bistum auch alle Wallfahrten bis einschließlich August abgesagt. Das betrifft u.a. die Familienwallfahrt nach Wietmarschen (Grafschaft Bentheim) im Mai, die Männerwallfahrt nach Rulle (Landkreis Osnabrück) im Juni, die Telgter Wallfahrt im Juli und die Mariä-Himmelfahrt-Wallfahrt nach Clemenswerth (Landkreis

[Weiterlesen]

Fleißige Kommunionkinder

( 113 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Fleißige Kommunionkinder
sind während der Ostertage nicht untätig geblieben
und haben entweder ausdrucksstarke Bilder zum Kreuzweg Jesu gemalt
oder ihn plastisch in Szene gesetzt.
Hier zeigen wir nun die Ergebnisse.
Außerdem noch mit dabei eine Collage mit Bildern einiger Erstkommunionkindern aus St. Maria Frieden,
die Bilder zu ihrem Erstkommunionthema "Mit Jesus in einem Boot" gemalt haben.
Vielen Dank für euer Engagement!

Erstkommunionfeiern in unserer Pfarreiengemeinschaft verschoben

( 100 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Erstkommunionfeiern in unserer Pfarreiengemeinschaft verschoben
Wegen der Corona-Krise werden die Erstkommunionfeiern verschoben.
Die neuen Termine:
So., 20.09.20 Heilig Geist und St. Peter & Paul
So., 27.09.20 St. Johann/St. Marien und St. Maria Frieden

Tagebuch unserer Pastoralreferentin Angelika Tautz während der Corona-Krise

( 1573 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Tagebuch unserer Pastoralreferentin Angelika Tautz während der Corona-Krise

Liebes Gemeindemitglied,

schön, dass Sie wieder dabei sind und Interesse an meinem Tagebuch zeigen. Ich hoffe, Sie sind wohlauf und gesund. Uns allen wünsche ich gesegnete Pfingsttage. Möge der Hl. Geist uns mit seinen Gaben reich beschenken!

Samstag, 30. Mai

Kurz vor Pfingsten bin ich

[Weiterlesen]

Tagebuch unserer Pastoralreferentin Angelika Tautz während der Corona-Krise

( 342 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Tagebuch unserer Pastoralreferentin Angelika Tautz während der Corona-Krise

Liebes Gemeindemitglied,

ich habe mir vorgenommen, während der Einschränkungen in der Corona-Krise, mehr oder weniger regelmäßig, Tagebuch zu schreiben und Ihnen mitzuteilen, wie ich versuche diese Krise zu meistern. Vielleicht haben Sie Lust, Zeit und Interesse, mich dabei in Gedanken zu begleiten und mir vielleicht zurück zu schreiben, wie es Ihnen damit geht. 

Angesichts des Todes neu leben lernen

Auch ich bin seit einiger Zeit in der Corona-Krise auf mich selbst zurück geworfen. Da ich es immer

[Weiterlesen]

Was hilft mir, die Corona-Krise zu bestehen - Gedanken von Angelika Tautz, Pastoralreferentin in unserer Pfarreiengemeinschaft

( 239 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Was hilft mir, die Corona-Krise zu bestehen - Gedanken von Angelika Tautz, Pastoralreferentin in unserer Pfarreiengemeinschaft

Liebes Gemeindemitglied, seit Menschengedenken gab und gibt es Krisen. Schon das Alte Testament ist voll davon. Ich denke z.B. an die Sintflut, an die Heuschreckenplage, aber auch an die beiden Weltkriege oder die Spanische Grippe, die eine immens hohe Zahl an Menschenleben gefordert hat.

Dennoch macht es für mich einen Unterschied, ob ich über eine Krise, bei der ich nicht selber dabei war, etwas lese bzw. erfahre oder wie jetzt, wir alle mitten in einer Krise stecken, der Corona-Krise, von der wir noch nicht wissen, wie wir sie

[Weiterlesen]

Macht mit! Stellt um 19.30 Uhr eine Kerze in Euer Fenster!

( 231 Seitenaufrufe )
Bild 0 für Macht mit! Stellt um 19.30 Uhr eine Kerze in Euer Fenster!

Eine Kerze im Fenster!

Eine Kerze im Fenster für alle, die sich fürchten, die verunsichert sind, für die Einsamen und die Kranken.
Ein leuchtendes Zeichen: Ihr seid nicht allein!

G O T T    ist    d a .     I H M   dürfen wir vertrauen.     E R   hält uns und die ganze Welt in seinen Händen.

Macht mit! Stellt um 19.30 Uhr eine Kerze in Euer Fenster!

Vielleicht betet Ihr ein Vaterunser und denkt an all die Menschen, die jetzt wie wir in ihrer Wohnung

[Weiterlesen]

Weiter zu allen Nachrichten bzw. zum Archiv

Wer ist angemeldet

0 registrierte Benutzer und 58 Gäste online.

Noch nicht registriert oder angemeldet. Hier registrieren.

Hinweise zu Gottesdiensten

Es wurden keine neuen Beiträge veröffentlicht.

Hier geht es zur allgemeinen
Gottesdienstordnung

Termine der nächsten 7 Tage

07. Jun 2020

Hier geht es zu den weiteren Terminen im gemeinsamen Kalender.

Pilgern und Reisen

Es wurden keine neuen Beiträge veröffentlicht.


Weiter zur Übersichtsseite Heilig Geist
Sonderseite Kolumbarium


Weiter zur Übersichtsseite St. Maria Frieden

 

Weiter zur Übersichtsseite St. Johann/St. Marien


Neues aus St. Peter und Paul

Weiter zur Übersichtsseite St. Peter und Paul.