Newsbeiträge

Spieleabend für Jedermann

Eingereicht von um am 11. Jan 2019 - 16:33 Uhr

Am Dienstag, 22.01., wollen wir nach der Abendmesse (ca. 19:15 Uhr) im Pfarrsaal St. Maria Frieden gemeinsam alte und neue Spiele entdecken. Herzliche Einladung an alle! Veranstalter: Kolpingsfamilie Harderberg.



Rückblick auf die Sternsingeraktion

Eingereicht von um am 11. Jan 2019 - 16:30 Uhr

Hier sind die Sammel-Ergebnisse unserer Sternsinger im Einzelnen:
Franziskus-Hospital: 580,00 €, Gemeinde: 5.720,00 €, Kollekte: 228,34 €.

Vielleicht auch noch schön zu wissen:
50 Kinder sind als Königinnen und Könige durch Harderberg gezogen. 16 GruppenleiterInnen haben die Kinder und Jugendlichen mit Mittagessen und Waffeln bestens verpflegt und sie am Ende des Tages noch mit einer eigenen Sternsinger-Gruppe unterstützt. Das Vorbereitungs-Team hat sich sehr gefreut, dass viele Kinder in diesem Jahr neu dabei waren. Im Vorbereitungsteam selber hat es ebenfalls einige Wechsel gegeben. Dank der guten Erfahrungen der letzten Jahre konnten wir auf viel Wissen und Routine zurückgreifen. Pastoralreferentin Christina Kisters bedankt sich ganz herzlich für alles Engagement, die geschenkte Zeit und die gute Zusammenarbeit!


Gedenkgottesdienst für die Opfer des Holocaust

Eingereicht von um am 11. Jan 2019 - 16:15 Uhr

Am Montag, dem 28. Januar 2019, findet um 18:00 Uhr in der Krypta in Heilig Geist ein Gedenkgottesdienst für die Opfer des Holocaust statt. Der eigentliche Gedenktag ist immer der 27. Januar, der Tag, an dem das Konzentrationslager Ausschwitz von russischen Truppen befreit wurde. Da es an diesem Tag schon viele Gedenkfeiern gibt, wird der Gedenkgottesdienst in der Krypta einen Tag später gefeiert. Mit den Worten „Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen“, erklärte 1996 der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar zum zentralen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. 2005 beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen, den Tag international zum Holocaust-Gedenktag zu machen.


Glaubenstag 2019 für alle Senioren der Pfarreiengemeinschaft

Eingereicht von um am 11. Jan 2019 - 16:05 Uhr
Bild 0 für Glaubenstag 2019 für alle Senioren der Pfarreiengemeinschaft

Der „Glaubenstag“ 2019 für alle Senioren unserer Pfarreiengemeinschaft (PGGO) findet am Dienstag, 12. Februar, in St. Peter und Paul statt. Wir beginnen dort um 08:30 Uhr mit der Hl. Messe. Anschließend gibt es im Pfarrsaal ein schlichtes Frühstück. Danach werden wir uns mit Pastoralrefentin Angelika Tautz dem Thema „Meine Augen haben das Heil gesehen – Kirchen als Begegnungs- und Glaubensräume" widmen, das vom Bistum vorgeschlagen wurde. Ende des Glaubenstages wird ca. 11:30 Uhr sein. Herzliche Einladung an alle! Anmeldungen bitte bis zum 11. Februar im jeweiligen Pfarrbüro.

Foto: Grace Winter / pixelio.de


Die Sternsinger waren da....

Eingereicht von um am 11. Jan 2019 - 11:48 Uhr
Bild 0 für Die Sternsinger waren da....

... und sagen DANKE für die zahlreichen Spenden! Ein herzliches DANKESCHÖN auch an ALLE, die im Hinter- und Vordergrund zur gelungenen Aktion beigetragen haben!

Vorläufige Ergebnisse der Sternsingeraktionen 2019 (in Klammern 2018):

St. Peter und Paul, Oesede: 8.859,96 € (9.533,75€)
Heilig Geist, Oesede: 5.936,12 € (5.840,23€)
St. Maria Frieden, Harderberg: 6.528,34 € (6.861,31€)
St. Johann/ St. Marien 9.217,56 € (8.550,98€)

Wer noch einen Aufkleber mit dem Segensspruch haben möchte, kann diesen noch im Pfarrbüro St. Peter und Paul erhalten.

Foto: Karl-Michael Soemer / pixelio.de


Taufe des Herrn – 12./13.01.2019

Eingereicht von markus am 11. Jan 2019 - 05:00 Uhr

Lk 3,15-16.21-22 -Weil die allermeisten Menschen als Kleinkind getauft werden und sich nicht an ihre eigene Taufe erinnern können, ist es umso wichtiger und schöner, dass wir uns in jedem Jahr am ersten Sonntag nach dem Fest der Erscheinung des Herrn – wenn die Weihnachtszeit zu Ende gegangen ist – an die Taufe Jesu erinnern.
Wenn ein Mensch geboren wird, dann reden wir davon, dass er das Licht der Welt erblickt. Wir sagen nicht, er erblicke die Dunkelheit der Welt, selbst dann nicht, wenn er in größtem Elend geboren wird.
Reden wir uns da die Welt schön? Nein. Wir haben guten Grund, vom Licht der Welt zu reden. Weil das, was Gott von Jesus sagt: „Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe“, auch für uns gilt, für jeden Menschen.
Wir sind Gottes Kinder. Das bewahrt uns nicht automatisch vor Leid – Jesus ist am Kreuz gestorben – doch wir dürfen darauf vertrauen, dass wir nie aus seiner Hand fallen, und dass er auch uns – wie seinen Sohn – ins Licht der Auferstehung führen wird.
Uns als Sünder zu akzeptieren, weil Jesus mit uns solidarisch ist; uns die Gnade Gottes schenken zu lassen und zu vertrauen, dass wir ins Licht hinein geboren sind, das sagt uns die Taufe Jesu und unsere eigene Taufe. Daran können wir uns gar nicht oft genug erinnern.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams

Page 1 / 90 (1 - 6 of 535 Insgesamt) Next Page Last Page