Newsbeiträge

3. Sonntag im Jahreskreis – 22./23.01.2022

Eingereicht von MK am 21. Jan 2022 - 05:00 Uhr

Lukas 1,1-4; 4,14-21 - Auch schon vor Lukas haben sich Menschen bemüht, etwas von dem, was sie mit Jesus erlebt und begriffen haben, aufzuschreiben, festzuhalten, weiterzugeben.

Lukas steht in einer Tradition von glaubenden Menschen, die vielleicht Jesus noch persönlich gekannt haben; Menschen, die bemerkt haben, dass das Reich Gottes trotz aller Verheißungen nicht unmittelbar vor der Tür steht und dass sich vieles von dem, was Jesus erwähnt hat, noch nicht erfüllt hat. Und sie haben erkannt, dass es wert ist, zusammenzutragen, „was sich unter uns ereignet und erfüllt hat“.

Lukas war nicht nur nicht der Erste, sondern er war auch nicht allein: Er hatte seine Gemeinde oder Gemeinschaft um sich, Verbündete und Weggefährten und -gefährtinnen, mit denen er darum gerungen hat, Jesus und seine Botschaft immer mehr zu verstehen, zu erkennen, zu lieben, und zwar nicht nur in der Vergangenheit, sondern im jeweiligen Heute. Deshalb konnte er später sagen: „Heute hat es sich erfüllt.“ Das ist ein Bild für Kirche: Mit anderen reflektieren, erinnern, um Gott und um das Leben ringen. Damit Gottes Botschaft und Kraft heute lebt.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Seelsorgeteams


Einladung kleine Kirche 22.01.

Eingereicht von ACP am 18. Jan 2022 - 09:14 Uhr


2. Sonntag im Jahreskreis – 15./16.01.2022

Eingereicht von MK am 14. Jan 2022 - 09:34 Uhr

Johannes 2,1-11 Fragt man zum Beispiel Firmlinge nach dem ersten Wunder Jesu, wird einiges genannt, das Wein wunder auf der Hochzeit von Kana ist sehr selten darunter. Und wenn man es ihnen dann sagt, dass Jesus für sein erstes Wunder nichts wichtiger war, als auf einer feucht-fröhlichen Hochzeit Wasser in Wein zu verwandeln, damit das Fest nicht vorzeitig zu Ende ist, dann wollen sie es nicht so recht glauben.

Anscheinend hat Jesus zunächst ähnlich reagiert. Als ihn seine Mutter auf den zur Neige gehenden Wein hinweist, weist er sie zurück: Meine Stunde ist noch nicht gekommen – und greift dann den noch ein. Woher der Sinneswandel?

Man kann natürlich nur spekulieren. Aber viel leicht hat ihn das überquellende Vertrauen seiner Mutter – Was er euch sagt, das tut! – die über bordende Fülle des Glaubens vor Augen geführt. Glaube ist Fülle, die kein Ende kennt: Fülle an Vertrauen, an Liebe, an Freude. Glaube ist ein Fest, das nicht aufhört. Und deshalb ist das Weinwunder von Kana auch ein passendes Wunder für den Beginn von Jesu Wirken.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Seelsorgeteams

 


Firmvorbereitung 2022

Eingereicht von ACP am 12. Jan 2022 - 08:22 Uhr


Mit Beginn des neuen Jahres startet in unserer Pfarreiengemeinschaft die Firmvorbereitung. Es wurden die Jugendlichen angeschrieben, die zwischen Juli 2006 und Juli 2007 geboren wurden.

In der kommenden Woche wird es ein Infotreffen mit Hinweisen zur Firmung und zur Firmvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft geben. Dieses findet an zwei Abenden über Zoom statt: Am Dienstag, 25. Januar 2022 19 bis 20 Uhr oder am Donnerstag, 27. Januar 2022 von 19 bis 20 Uhr. Die Zugangsdaten sind auf der Homepage zu finden. Sollte Jemand versehentlich kein Einladungsschreiben bekommen haben, möge sich bei Marlene Plogmann melden oder einfach am Infotreffen teilnehmen.

Dieses wird über Zoom stattfinden. Anmelden musst du dich dazu nicht, du kannst dich einfach mit der folgenden Kennung über die Seite https://zoom.us/join einwählen.

Meeting-ID: 835 4665 6864

Kenncode: Firmung

Die Firmungen finden dann am Freitag, den 20. und am Samstag, den. 21. Mai 2022 in unserer Pfarreiengemeinschaft statt.



Ökumenische Passionsandachten 2022

Eingereicht von ACP am 11. Jan 2022 - 09:37 Uhr

Nach Weihnachten ist vor Ostern… und wir nehmen schon mal die Planung der ökumenischen Passionsandachten 2022 in den Blick. Diese sollen an 4 Abenden an 4 verschiedenen Orten in Georgsmarienhütte stattfinden. Wie sie genau aussehen werden und unter welchem Motto wir sie gestalten, dass möchten wir gerne mit Euch gemeinsam planen!

Herzliche Einladung zum ersten Planungstreffen am Dienstag, 01.02.2022 um 18.30 Uhr. Bitte meldet Euch bis Freitag, den 28.01.2022 bei Marlene Plogmann an: marlene.plogmann@pggo.de .

Wenn wir eine kleine Gruppe sind, planen wir ein Treffen vor Ort unter der 2G-Regelung. Bei mehr als 15 Personen findet die Veranstaltung via zoom statt. Ihr bekommt dann einen entsprechenden Link zugemailt.

Wer mag, kann gerne seine Überlegungen zu einem möglichen Thema mitbringen.

Folgende Vorschläge haben wir gesammelt:

Angelehnt an die Aktion 7 Wochen ohne:

Üben! 7 Wochen ohne Stillstand

Zuversicht! 7 Wochen ohne Pessimismus

Angelehnt an das Motto der misereor-Fastenaktion:

Es geht! Gerecht

Termine der Passionsandachten: Freitag 18.03. // 25.03. // 01.04. // 08.04., jeweils 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf einen kreativen Abend!

Marie-Luise Knepper, Christina Kisters, Marlene Plogmann, Ansgar Witzke


Rundreise durch das Bistum Osnabrück - Bischof Bode macht auch Station beim Gnadenbild in Kloster Oesede

Eingereicht von aw am 07. Jan 2022 - 12:33 Uhr

Bei einer Rundreise durch das Bistum macht Bischof Bode an einigen ihm wichtig erscheinenden Orten Station.
Er beschreibt, warum gerade diese Orte ihm so viel bedeuten. Dabei kommt er auch nach Kloster Oesede.
Beim Gnadenbild "Maria im Wochenbett" gelangt in dem Youtube-Videofilm, der dazu angefertigt wurde, in Minute 28,45 an.
Hier der Link https://www.youtube-nocookie.com/embed/Nt5K5I1A-mQ
Aber natürlich darf man sich gerne auch den gesamten Film anschauen.
Über Kloster Oesede hinaus gibt durchaus weitere interessante Orte.

Page 1 / 111 (1 - 6 of 665 Insgesamt) Next Page Last Page