Newsbeiträge

Lebendiger und digitaler Adventskalender

Eingereicht von aw am 25. Okt 2021 - 10:55 Uhr
Bild 0 für Lebendiger und digitaler Adventskalender

In diesem Jahr soll es möglichst wieder einen lebendigen Adventskalender geben, natürlich unter Einhaltung der dann aktuellen Corona-Bestimmungen. Einige Termine sind vergeben und werden im Weihnachts-Gemeindebrief erwähnt. Wer noch kurzentschlossen mitmachen möchte, ohne dass Termin und Ort dort veröffentlicht werden, sondern nur in Sonntagsbrief und Klosternachrichten, melde sich bitte bei Ansgar Witzke zwecks Terminabsprache.

Darüber hinaus möchten wir – aufgrund der positiven Resonanz im letzten Jahr – auch einen digitalen Adventskalender entstehen lassen, und zwar unter der Themenstellung „Mein/Unser Weg zur Krippe/zu, mit Jesus!“. Nachdem im letzten Jahr Fotos von Türen/Toren im Fokus gestanden haben, sind es jetzt Bilder von Wegen, vom Wegesrand und von dem, was mit Wegen zu tun hat. Fragen könnten sein: wie ist der Weg zur Krippe, also die Adventszeit, oder: „wie stelle ich ihn mir eigentlich vor?“ – Pausen, Ruhe. Sind Umwege und Umkehr unvermeidlich?

Wir sind also voller Erwartung auf schöne Wege-Fotos, gerne mit ein paar erklärenden Zeilen dazu, die bitte an marlene.plogmann@pggo.de oder ansgar.witzke@pggo.de geschickt werden. Wir setzen dann voraus, dass Fotos und Text mit der namentlichen Erwähnung des Fotografen/der Verfasserin auf der Homepage und auf Stellwänden in unseren vier Kirchen veröffentlicht werden dürfen

Das nebenstehende Bild vom letzten Jahr stammt von Günter Sellmeier (und hat im Original eine wesentlich höhere Qualität)


Das Pastoralteam stellt sich vor

Eingereicht von ACP am 18. Okt 2021 - 14:02 Uhr

v.l.u. Pfarrer Reinhard Walterbach, Jugendreferentin Ann-Christin Hellermann

       Gemeindereferentin Marlene Plogmann, Gemeindereferentin Andrea Bensmann,

       Pastoralreferentin Angelika Tautz

       Gemeindereferent Ansgar Witzke, Pastor Dr. Sabu

       Pastoralreferentin Christina Kisters, Pastor Rainer Kloppenburg, Diakon Bernd Kulgemeyer

Es fehlen: Pastor Michael Langkamp, Pastor Lothar Flohre

Weitere Infos zum Pastoralteam finden Sie hier


Laterne basteln am 07.11.2021

Eingereicht von ACP am 18. Okt 2021 - 09:07 Uhr

Liebe Kinder,

 wir laden euch ein zum Laterne basteln am 07.11.2021 in der Zeit von 14 - 19 Uhr im Pfarrsaal St. Maria Frieden Harderberg.

Das Treffen ist für ale Kinder ab der 1. Klasse. Bitte bringt an diesem Tag einen Laternenstab mit einem elektrischen Teelicht oder Lämpchen mit, sowie 2,50 Euro für das Material.

Anmelden könnt ihr euch bis zum 30.10.2021 mit den Abschnitt der Anmeldung (Anmeldung) oder bei Alea Bernhardt (0172/ 7164066).

Wir freuen uns auf euch!

Eure Gruleis

Bild: Gabriele Pohl, ReclameBüro / Kindermissionswerk
In: Pfarrbriefservice.de


29./30. Sonntag im Jahreskreis – 16./17.10.2021 / 23./24.10.2021

Eingereicht von MK am 17. Okt 2021 - 22:51 Uhr

Markus 10,35-45
Das Leben ist ein Risiko. Auch wenn ich mich noch so sehr für eine gute Sache einsetze, auch wenn ich mich noch so sehr einem Menschen verpflichte – es bleibt ein Risiko.
Keine Lebensversicherung dieser Welt, kein Garantieschein ermöglicht mir, ganz genau zu wissen, wo alles hinführt. Selbstverständlich braucht vieles im Leben eine gute Planung und die Klugheit, Auswirkungen abzuschätzen, um gezielt Schritte setzen zu können und in die Zukunft nicht nur irgendwie hineinzustolpern.
Aber das, was uns Menschen am nächsten, vielleicht sogar am heiligsten ist, ist nicht kalkulierbar: Liebe und Freundschaft, Herzblut und Leidenschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit, Sinn und Glück unseres Lebens. Alles das, was mit den alten Worten „Dienen“ und „Hingabe“ zu tun hat.
Jesus widersetzt sich dem Genau-wissen-wollen, und er löst damit bei seinen Jüngern einiges aus: Die einen werden sehr still und sind vermutlich enttäuscht, die anderen sind verärgert über den Übereifer ihrer Freunde.
Jesus plädiert für „Dienen“ – für die Bereitschaft, sich nicht ängstlich über sich selbst Sorgen zu machen; für das Wissen, dass das Leben ein Risiko ist; für die Freiheit, keine Angst vor Ausgenützt- und Übersehen werden zu haben. Was sonst könnte der Hinweis auf das Sklave-sein bedeuten? Jesus lädt zum Dienen und zur Hingabe ein.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams


Kolping-Weltgebetstag in der Kapelle Haus Brinke

Eingereicht von sw am 16. Okt 2021 - 00:21 Uhr
Bild 0 für Kolping-Weltgebetstag in der Kapelle Haus Brinke
- Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18:00 Uhr -

Herzliche Einladung zu einer Andacht anlässlich des Kolping-Weltgebetstags in der Kapelle Haus Brinke.
Beginn ist um 18:00 Uhr. Das Partnerland ist in diesem Jahr Indien.
Anschließend


28. Sonntag im Jahreskreis –09./10.10.2021

Eingereicht von MK am 08. Okt 2021 - 09:22 Uhr

Markus 10,17-30
Diese Erzählung ist ein Wunder. Nicht weniger. Sie hat eine schöne Schale und einen noch schöneren Kern. Die Schale ist das Reichsein und dennoch Sehnsucht, der Kern ist das Liebhaben und baldige Wiederkommen.
Der junge, reiche Mann und seine Sehnsucht werden die Oberhand behalten, so dürfen wir hoffen. Er wird jetzt den Weg Jesu verfolgen, aus einem gewissen Abstand. Er wird bald das eine oder andere seines Besitzes weggeben. Und nach ein paar Wochen wird er wieder bei Jesus sein und wieder fragen: Was kann ich noch tun für mein ewiges Leben?
Er wird es tun um der Umarmung willen, die er von Jesus erfuhr. Jesus verspottet ihn nicht, Jesus lästert nicht, Jesus zürnt ihm nicht – nein, er umarmt ihn. Weil Jesus ahnt, wie schwer es ist, sich von Besitz zu trennen und alleine Gott zu vertrauen.
Schwer ist es dann, wenn man den Besitz immer hatte, ein Leben lang, und soll ihn auf einmal weggeben. Leichter ist es, wie bei Jesus, wenn man lange nichts hat. Wer dann etwas dazu erhält, trennt sich auch leichter. Leichter als der junge Mann mit seiner Sehnsucht. Weil sie echt ist, wird sie obsiegen über seinen Reichtum.
Vielleicht steht er eines Tages auch mit nichts vor Jesus. Und sagt nur: Hier bin ich. Dann wird Jesus ihn gar nicht mehr entlassen aus seinen Armen.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams

Page 1 / 109 (1 - 6 of 650 Insgesamt) Next Page Last Page