Newsbeiträge » Pfarreiengemeinschaft

Frauengemeinschaft – Marienwallfahrt nach Warendorf

Eingereicht von nj am 20. Jun 2017 - 12:41 Uhr

Do., 17.08., fahren die Frauen aus den Gemeinden St. Johann/St. Marien, St. Peter und Paul und Heilig Geist nach Warendorf. Busabfahrt: 13:00 Uhr Marktplatz Kloster Oesede, 13:05 Uhr Kirche St. Peter und Paul Hauptportal, 13:10 Uhr Karolinenhöhe, danach weitere Haltestellen Wiemann, Obermeyer, Am Naturpark. Anmeldung bitte bis zum 11.08. bei Marion Vinke, Tel. 44103. Der Betrag für die Fahrt wird im Bus eingesammelt.



Mit dem Bus nach Telgte am Samstag, 08. Juli 2017

Eingereicht von nj am 20. Jun 2017 - 12:33 Uhr

In diesem Jahr findet die 165. Osnabrücker Telgter Wallfahrt am 08./09 Juli unter dem Leitwort „Wort Gottes leben" statt. Der Wallfahrtsverein Oesede - Harderberg lädt alle Gemeindemitglieder der Pfarreiengemeinschaft zur Teilnahme ein. Jugendliche und Erwachsene, die von Ostbevern oder von der Haltestelle Überwasser nach Telgte mitgehen möchten, sind herzlich eingeladen, im Bus mit den Kommunionkindern mitzufahren. Abfahrtszeiten: siehe oben. Die Anmeldung erfolgt bis Di., 04.07., über die Pfarrbüros. Um eine Spende zur Begleichung der Fahrtkosten wird gebeten. Ebenfalls wird die Wallfahrt von einem Fahrzeug des Vereins begleitet, hier können die neuen Wallfahrtsbücher sowie Caps, Button und Shirts erworben werden! Nach dem Einzug in Telgte ist genügend Zeit, um am Gnadenbild der Muttergottes zu verweilen und auf den Emswiesen am Stand des Wallfahrtsverein, eine Stärkung zu sich zu nehmen Wer weitere Informationen über die Wallfahrt benötigt, wendet sich bitte an Franz Hinrichsmeyer, Tel. 45398. Eine gute Wallfahrt wünscht der Wallfahrtsverein Oesede – Harderberg!



Katholische LandvolkHochschule

Eingereicht von nj am 20. Jun 2017 - 12:25 Uhr

Familienseminar- Es sind noch Plätze frei!!

Die Katholische LandvolkHochschule Oesede bietet am Anfang der Sommerferien vom 24.06. bis zum 07.07.2017 ein Familienseminar an.

Steig ein in die Zeitmaschine und erkunde Vergangenheit und Zukunft. Begegne Dinosauriern. Kämpfe mit Germanen und Römern. Baue eine Pyramide oder fliege mit dem Raumschiff durch das Weltall. Wenn alle Kinder und Eltern gemeinsam in die Zeitmaschine steigen, dann sind wir gespannt darauf, in welches Zeitalter sie uns bringt und was wir über die Geschichte lernen können. Ehrenamtliche Betreuer/innen leiten die Kindergruppen. Neben gemeinsamem Sport, dem Ausklang in gemütlichen Abendrunden und selbst gestalteten Feiern bleibt auch Platz für Erholung und Entspannung.

    Seminar für Goldpaare

    Unter dem Motto: „50 Jahre Hand in Hand durchs Leben“ veranstaltet die Katholische LandvolkHochschule Oesede vom Mittwoch, 23. bis zum Freitag, 25. August ein Seminar für Paare, die das goldene Ehejubiläum feiern können. In der Ausschreibung heißt es: Die Goldene Hochzeit ist ein richtig tolles Fest. Mit Freude kann man auf all das Schöne dieser Jahre zurückschauen und für das erfolgreiche Überwinden von Schwierigkeiten dankbar sein. Und doch sind dabei die Jahre sicher ganz anders verlaufen, als man sie sich vorher erträumt hat. Trotzdem, oder gerade deshalb darf man hoffnungsvoll auch die kommende Zeit als Geschenk erwarten und annehmen. Genießen Sie anlässlich dieses Jubiläums einige Tage in der Katholischen LandvolkHochschule. Im Mittelpunkt steht der Austausch mit anderen Paaren. Mögliche Themenstellungen sind: - wie alles ganz anders, aber letztlich vielleicht doch gut geworden ist, - welchen Stellenwert die religiöse Dimension Ihrer Ehe hat und hatte, - welche Freuden und Hoffnungen Sie in Ihrer gesamten Familie bewegen.

Bildungswoche mit Fahrt nach Güstrow

    Die Katholische LandvolkHochschule Oesede veranstaltet vom 25. August bis zum

1. September 2017 eine Bildungswoche mit einer 6-tägigen Busreise nach Mecklenburg. Erlebnisreiche und informative Tage verspricht der Aufenthalt im „Haus der Kirche“ in Güstrow. Von der Barlachstadt aus werden auf halb- und ganztägigen Bustouren Land, Leute und Lebensart der Region erkundet. Besondere Höhepunkte bilden neben einer Bootstour auf der Mecklenburgischen Seenplatte sicher die Besuche in Rostock und Warnemünde. Der Fahrtvorbereitung dienen der Freitagnachmittag und Samstag zum Aufwärmen und Kennenlernen in Oesede. Am Sonntag geht es dann auf Fahrt, um am darauf folgenden Freitag nach Oesede zurück zu kehren. Die Seminargebühr beträgt inklusive Unterkunft und Verpflegung sowie Buskosten 690 € (Einzelzimmer 735 €).

Auskunft und Anmeldungen: KLVHS Oesede, Gartbrink 5 in 49124 Georgsmarienhütte

Tel. 8668-0 , E-Mail: info@landvolkhochschule.de


10 Jahre Malteser-Besuchsdienst in Georgsmarienhütte

Eingereicht von nj am 20. Jun 2017 - 12:23 Uhr
Bild 0 für 10 Jahre Malteser-Besuchsdienst in Georgsmarienhütte

In der zweiten Juni Woche feierten die Malteser Georgsmarienhütte mit den Ehrenamtlichen und Ehrengästen das 10-jährige Bestehen ihres Besuchs- und Begleitungsdienstes im Haus Ohrbeck.

Leiterin Maria Wemhoff erinnerte in einem Rückblick an die Anfänge im Jahr 2007. Fast genau 10 Jahre ist es her, als sich nach einem ersten Informationstreffen einige Ehrenamtliche bereiterklärt hatten, sich im Besuchsdienst zu engagieren. Viele der damals Aktiven sind auch heute noch in der 18-köpfigen Helfergruppe dabei.

„Besonders freue ich mich über die Teilnahme von Adelheid Hüttemeyer, die den Aufbau als hauptamtliche Fachreferentin der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück maßgeblich unterstütz hat. Aber auch die Stadt Georgsmarienhütte und die Lokalen Bündnisse für Familie mit der damaligen Mitarbeiterin Monika Schulte haben wertvolle Hilfe geleistet“, so Maria Wemhoff.

Wie wichtig der Stadt die Zusammenarbeit mit den Maltesern auch heute ist, betonte die Gleichstellungsbeauf-tragte Susanne Häring. Sie überbrachte Grüße vom Bürgermeister und lobte die wichtige Arbeit des Dienstes: „Zeit ist ein wichtiges Gut und kann nicht hoch genug geschätzt werden, gerade in der heutigen Situation, in der ältere, einsame und kranke Menschen oft keine Lobby mehr in der Gesellschaft haben.“

Für ihren 10-jährigen Einsatz wurde Maria Wemhoff von der Malteser-Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit der Dankplakette in Bronze ausgezeichnet. Im Festgottesdient in der Hauskapelle bedankte sich auch Pfarrer Reinhard Walterbach von der katholischen Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte-Ost für das langjährige soziale Engagement aller Ehrenamtlichen. Einen gemütlichen Ausklang fand die Feier bei einem gemeinsamen Abendessen.

Weitere Ehrenamtliche sind herzlich willkommen. Informationen bei Maria Wemhoff unter 05401/32685, per E-Mail unter info@malteser-gmhuette.de oder persönlich am Gruppenabend, jeden ersten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im Malteser-Haus am alten Bahnhof, Eisenbahnstraße 2.

Foto: Maria Wemhoff (2.v.l.) mit einem Großteil der Ehrenamtlichen sowie Octavie van Lengerich (l.), Susanne Häring (4.v.l.), Monika Schulte (6.v.l.), Pfarrer Walterbach (h.) und Adelheid Hüttemeyer (2.v.r.)

(Fotos: Stephanie Tewes-Ahrnsen)


Telgter Wallfahrt für die Erstkommunionkinder

Eingereicht von nj am 20. Jun 2017 - 11:35 Uhr

Der Wallfahrtsverein Oesede-Harderberg möchte auch in diesem Jahr wieder die Erstkommunionkinder einladen, an einem Teilstück der Wallfahrt nach Telgte, am Samstag, 08.07., teilzunehmen. Der Bus wird folgende Haltestellen anfahren: Harderberg, Brückenstraße 12:50 Uhr; Kloster Oesede, Saal Steinfeld 13:00 Uhr; Oesede, Hauptportal St. Peter u. Paul 13:10 Uhr; Oesede-Süd, Heilig-Geist-Kirche 13:15 Uhr. Begleitet werdet ihr von Andrea Bensmann und Ansgar Witzke. Die Rückfahrt aus Telgte erfolgt um 18:15 Uhr vom Busparkplatz an den Emswiesen. Wer mitgehen möchte, melde sich bis Dienstag, 04.07., im Pfarrbüro seiner Gemeinde an. Unsere Bitte ist, dass ihr von einer erwachsenen Person begleitet werdet.



Sonntagsbrief in den Sommerferien

Eingereicht von nj am 12. Jun 2017 - 15:11 Uhr

In den Sommerferien wird es keinen Sonntagsbrief geben. Am 25.06. erscheint ein Sonntagsbrief mit allen Terminen, die in den Sommerferien sein werden. Wir bitten alle, die noch wichtige Termine veröffentlichen möchten, diese bis Montag, 19.06.17, zu den Öffnungszeiten im jeweiligen Pfarrbüro abzugeben. Der erste Sonntagsbrief nach den Ferien erscheint dann am 6. August 2017! Eine Information über die Gottesdienstzeiten und Messintentionen wird jede Woche aktuell im Schaukasten ausgehängt und ebenfalls in der Kirche ausgelegt.



ZdK: Einladung zum Katholikentag 2018

Eingereicht von nj am 12. Jun 2017 - 15:09 Uhr

Der 101. Deutsche Katholikentag wird vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden. Am Ende des Festgottesdienstes zum Reformationsjubiläum in Wittenberg hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das kommende Jahr zum Katholikentag nach Münster eingeladen. Unter dem Leitwort "Suche Frieden" findet der 101. Deutsche Katholikentag vom 9. bis 13. Mai 2018 in der Stadt des Westfälischen Friedens statt.

"Wie alle Katholikentage und Kirchentage der letzten Jahre wird Münster ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der Ökumene sein", verspricht der ZdK-Präsident. "Der Weg von Berlin und Wittenberg nach Münster führt uns aber zunächst über Bochum, wo wir aus Anlass des Reformationsgedenkens gemeinsam mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutschen Bischofskonferenz am 16. September 2017 ein großes ökumenisches Fest feiern wollen. Im Mittelpunkt soll dann das gemeinsame Engagement der Christen für die Welt stehen."

(Mehr Informationen: www.katholikentag.de und www.oekf2017.de)



Die fürstliche Residenz, ihre Gärten und Parks: 62 Frauen der kfd Hl. Geist und König-Christus Oesede auf kulturhistorischem Trip

Eingereicht von et am 11. Jun 2017 - 16:27 Uhr
Bild 0 für Die fürstliche Residenz, ihre Gärten und Parks: 62 Frauen der kfd Hl. Geist und König-Christus Oesede auf kulturhistorischem Trip

Die ökumenische Jahresfahrt der Frauen führte in diesem Jahr nach Rheda-Wiedenbrück. Hier wurde 1988 unter großer Mitwirkung des Fürsten von Bentheim-Tecklenburg die Landesgartenschau durchgeführt. Dabei wurde die gesamte 2,5 km lange Emsaue von Wiedenbrück bis zum Schlossgarten in Rheda mit großer Nachhaltigkeit umgestaltet. Heute verbindet ein Erlebnispark in harmonischer Weise die beiden Stadtteile. Dabei wird der Park immer wieder von großen Spielflächen unterbrochen. Es ist sehenswert, wie mittelalterliche Häuserreihen ihre Ziergiebel zur "Langen Straße" ausgerichtet haben. Immerhin hat bis 1815 Wiedenbrück als "Amt Reckenberg" zum Hochstift Osnabrück gehört.

Nach einer üppigen Kaffeetafel im Seecafe ging es dann zum Rosengarten in Rheda. Er ist mit seiner "Philosophie der Düfte" immer ein lohnenswertes Ziel. Hier wurde mit dem Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud" dem Herrgott gedankt. Dem Rosenbereich schließt sich dann der neugestaltete Barockgarten des Schlosses an. Früher war dieses der Kräuter- und Küchengarten des Fürsten. Mit Erklärungen von Johannes Rehm zur wechselvollen Geschichte des Fürstenhauses und dem in Europa einmaligen Wehrturm mit der doppelstöckigen Schlosskapelle ging der Besuch im Residenzbereich zu Ende. Auf der Hin- und Rückfahrt gab es Erläuterungen zu den schnurgeraden und auf die Kirchtürme ausgerichteten Straßen. Ein Werk von Napoleon aus den Jahren 1809-1813. Verursacht durch die Kontinentalsperre und die erforderlichen schnellen Truppenbewegungen der napoleonischen Heere mussten leistungsfähige Straßen kommen.

Nach der Ankunft beim Jugendheim Hl. Geist wurden die Frauen nach sechs Stunden Geschichte und Kultur pur von Ralf Kröger, Jörg Menkhaus und Andreas Mey empfangen. Die Männer der Vorstandsfrauen hatten zum richtigen Zeitpunkt die Würstchen braun gebraten und die Getränke bestens gekühlt. Mit lebhaften Gesprächen wurde Erlebtes besprochen und der ökumenische Gedankenaustausch bis spät in den Abend weiter vertieft.

Bild 1: Die Teilnehmerinnen auf der Terrasse des Seecafe`s mitten im Emssee. Im Hintergrund die katholische Kirche von Wiedenbrück.

Bild 2: Schlosspark mit der fürstlichen Residenz im Hintergrund.

Bild 3: Im Rosengarten 

Bericht und Fotos: Johannes Rehm 


Männertreff, 27. Juli 2017: Betriebsbesichtigung von Brillux in Münster

Eingereicht von et am 05. Jun 2017 - 17:38 Uhr
Bild 0 für Männertreff, 27. Juli 2017: Betriebsbesichtigung von Brillux in Münster

Am Donnerstag, 27. Juli 2017, steht mal wieder ein bedeutender Betrieb zur Besichtigung an, das familiengeführte Unternehmen Brillux in Münster. Brillux ist ein international tätiger Betrieb in Farben und Lacken mit über 12000 Artikeln und einer Belegschaft von 2400 Mitarbeitern in 160 Niederlassungen. Nach der Besichtigung schließt sich ein Mittagessen in einem nahegelegenen Lokal an. Anmeldung muss ( leider! ) sehr früh bis Mittwoch, 05. Juli 2017 erfolgen. H. Schlie, Telefon 41 539, AB oder auch E-Mail hubert@schlie.de. Kosten: 25 €.

Abfahrt 08.15 Uhr an der König-Christus-Kirche. Am frühen Nachmittag sind wir zurück. 


Männertreff, 27. Juni 2017: "Blick hinter die Kulissen" der Stadtwerke Osnabrück

Eingereicht von et am 05. Jun 2017 - 17:23 Uhr
Bild 0 für Männertreff, 27. Juni 2017: "Blick hinter die Kulissen" der Stadtwerke Osnabrück
Am Dienstag, 27. Juni 2017, besichtigen wir die Stadtwerke Osnabrück. Zahlreiche Bereiche unseres täglichen Lebens werden von den Dienstleistungen der Stadtwerke beeinflusst, so z.B. der öffentliche Personenverkehr mit seiner umfangreichen Logistik. Durch Führung, auch übers Betriebsgelände, erhalten wir einen Einblick. Abfahrt um 14.15 Uhr, diesmal vom Brauhaus Dröge, wohin wir dann am frühen Abend auch zurückkehren. Dort erwartet uns dann ein deftiges Schinkenbrot. Gesamtkosten 12 / 13 €. Anmeldungen bis Freitag, 23. Juni 2017 bei H. Schlie, Telefon 41539, auch AB oder E-Mail hubert@schlie.de

Erneuerung des Blumenbeetes vor der Hl. Geist Kirche

Eingereicht von sw am 30. Mai 2017 - 18:52 Uhr
Bild 0 für Erneuerung des Blumenbeetes vor der Hl. Geist Kirche
Pünktlich zum Patronatsfest zu Pfingsten erneuerten drei ehrenamtliche Damen sowie ein Herr das Beet vor der Kirche. Nötig geworden war dieses, da umherstreunende Kaninchen permanent die Erde aufwühlten. Mit der Georgsmarienhütter Firma "Steinkauf24" wurde wiederum ein Sponsor gefunden: ca. 0,8 Tonnen Schotter mit einer dazugehörigen Folie für den Unterbau lieferte der Chef, Herr Celal Akyildiz, persönlich ab.
Die Aktiven sind sich einig, dass die Bepflanzung, das Symbol der Flamme, jetzt wieder sehr schön zur Geltung kommt.
Vielen Dank für das Engagement!

Neues vom Pfarrgemeinderat

Eingereicht von et am 26. Mai 2017 - 09:58 Uhr
Bild 0 für Neues vom Pfarrgemeinderat

Aus der PGR-Sitzung vom 18.05.2017 gibt es folgende Informationen:

Kreuzwegandachten werden weiterhin in der Fastenzeit in der jetzigen Form angeboten.

Da die Hl. Messe am Karsamstag diesen Jahres erst um 23.15 endete, war die Resonanz bei der anschließenden AGAPE-Feier sehr gering. Fazit: Die Hl. Messe soll im kommenden Jahr    v o r   23.00 Uhr enden.

Die Hl. Messe am Heiligen Abend um 21.00 Uhr findet in diesem Jahr nicht mehr statt, da sie 2016 schlecht besucht war.

Kolumbarium: Von Gemeindemitgliedern wurde ein Gebet für Kranke, Sterbende und Verstorbene gewünscht. Ein Gebet, insbesondere für die Kranken, wird von Andrea Bensmann vorbereitet und probeweise durchgeführt. Allen ist wichtig, dass eine schön gestaltete Andacht für die Verstorbenen zu Allerheiligen im Kolumbarium stattfindet. Auch ein Fürbittenbuch soll angeschafft werden.

Besuch des Bischofs: Die Visitation des Bischofs findet am 19.11. in HG statt. Um eine gute Durchführung zu gewährleisten, treffen sich alle Verbände am 10.08.2017 zu einem "Runden Tisch". Jeder sollte sich schon Gedanken machen, welche Fragen an den Bischof gestellt werden können.

Termine / Veranstaltungen

22.05.17 - Caritas-Ausschuss: In dieser Sitzung wird aus gegebenem Anlass das Thema "Kirchenasyl" besprochen. Eine Referentin ist hierzu bestellt. 

29.05.17 - Vorbereitungstreffen auf der Klosterdiele in Kloster Oesede für die Fonleichnamsprozession  am 15.06.17. Es werden noch Helfer gesucht!

04.06.17 - Zum Patronatsfest/Pfingsten am 04.06.17 werden die Vereine und Verbände mit ihren Bannern eingeladen. Anschließend wird ein Sektempfang unter den Arkaden angeboten. Das Blumenbeet vor der Kirche wird zum Patronatsfest erneuert.

15.06.17 - Fronleichnamsprozession

18.06.17 - Fahrzeugsegnung in Heilig Geist

01.08.17 - Beginn einer 3. Regelgruppe mit 22 Kindern durch den Kiga St. Michael im Jugendheim HG

10.08.17 - Vereine und Verbände treffen sich zu einem "Runden Tisch" zur Vorbereitung der Visitation durch den Bischof

27.08.17 - Schöpfungsgottesdienst vor dem Saal in HG 

27.08.17 - Orgelweihe in Kloster Oesede. Um 17.00 Uhr findet ein Orgelkonzert statt

15.10.17 - Fußwallfahrt der PGGO von St. Peter und Paul nach Kloster Oesede

19.11.17 - Visitation durch Bischof Dr. Fanz-Josef Bode 

Pfarrfeste: 11.06.17 = Kloster Oesede, 20.08.17 = Maria Frieden, Harderberg, 2018 = Heilig Geist

PGR-Wahlen: 2018

Die nächste PGR-Sitzung ist am 07.09.2017 

Sandra Glane 


Neue Regelgruppe im Kindergarten St. Michael

Eingereicht von et am 24. Mai 2017 - 22:54 Uhr
Bild 0 für Neue Regelgruppe im Kindergarten St. Michael

Aufgrund des Bedarfs an Kindergartenplätzen wird der Kindergarten St. Michael mit Start des neuen Kindergartenjahres nach den Sommerferien 2017 um eine 3. Regelgruppe erweitert. Für die neue Gruppe werden im Jugendheim Heilig Geist Räumlichkeiten geschaffen. Die Auftragserteilung zur Umsetzung erfolgte durch die Stadt Georgsmarienhütte.

22 Kinder, begleitet von 2 Erzieherinnen, können aufgenommen werden. Das bedeutet, dass zwei neue Erzieherinnen eingestellt werden. Die neue Regelgruppe wird von einer neuen Erzieherin und einer Erzieherin aus den bestehenden Regelgruppen betreut.

 Die Erzieherin aus der bestehenden Regelgruppe wird einen Jahrgang aus ihrer Gruppe mit in die neue Gruppe ins Jugendheim nehmen. Die restlichen Plätze werden mit neuen Kindern besetzt. Ein Name wurde auch schon gefunden. Neben den Marienkäfern, den Schmetterlingen, der Bärengruppe und den Mäusefreunden kommt nun die "Eulengruppe" dazu.  

Die Bewilligung zur Einrichtung einer dritten Regelgruppe durch die Stadt GMHütte erfolgt zunächst für zwei Jahre.

Damit die Jungendarbeit der Pfadfinder und Messdiener gut weitergeführt werden kann, wird der Dachboden renoviert und ausgebaut.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Vertreter des Kirchenvorstands oder an die Kindergartenleitung. 

 

 


Kristian Pohlmann aus Oesede in Bremen zum Diakon geweiht!

Eingereicht von et am 16. Apr 2017 - 23:05 Uhr
Bild 0 für Kristian Pohlmann aus Oesede in Bremen zum Diakon geweiht!

Am Samstag, dem 01. April 2017 um 10:00 Uhr war es in der Pfarrei St. Raphael in Bremen, zu der etwa 13.000 Katholiken gehören, soweit: Der 26-jährige Kristian Pohlmann aus Oesede wurde im Kreise seiner Familie und vieler Verwandter, Freunde und Bekannter und einer großen Zahl von Mitgliedern aus unserer Pfarreiengemeinschaft in der St. Antonius-Kirche in Bremen-Osterholz, die zur Pfarrei St. Raphael gehört, zum Diakon geweiht. Es war vermutlich die erste Diakonweihe in Bremen seit der Reformation im 16. Jahrhundert.

Die rund 300 Gäste begleiteten Kristian Pohlmann durch die sehr feierliche und bewegende Messe. Nachdem Regens Ulrich Beckwermert, der sozusagen der "Ausbildungsleiter" für die angehenden Priester im Bistum Osnabrück ist, gegenüber Weihbischof Johannes Wübbe die Eignung ( Würdigkeit ) des Weihekandidaten bezeugt hatte, wurde Kristian Pohlmann im Verlaufe des Gottesdienstes geweiht.

Die Weihe beinhaltet verschiedene Versprechen gegenüber dem Bischof, der Kirche und Gott: U.a. Gehorsam und Ehelosigkeit, sowie die Bereitschaft, in der Kirche als Diakon Dienst tun zu wollen für Gott und für die Menschen. Hierbei erhält der Diakon noch einmal besonders den Auftrag, die am Rande der Gesellschaft Lebenden in den Blick zu nehmen und für sie da zu sein. Als Zeichen der völligen Hingabe an Gott legt sich der Weihekandidat, während die Allerheiligenlitanei gesungen wird, auf den Boden vor dem Altar. Anschließend legte der Weihbischof Kristian Pohlmann die Hände auf ( s. Foto ) und erbat den Heiligen Geist für ihn.

Im Anschluss an den Gottesdienst hörte der frisch geweihte Diakon einige herzliche Grußworte der anwesenden Priester, der örtlichen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden aus Bremen, aus seiner Heimatgemeinde Heilig Geist und auch von der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Osterholz.

Danach waren die vielen mitgereisten Gäste aus Oesede, Freunde und Wegbegleiter aus Praktikumszeiten in Glandorf, Aschendorf/Ems und Norden/Ostfriesland und auch die Gläubigen aus Bremen zu einem netten Empfang vor der schönen Kirche geladen, wobei sich regelrechte "Gratulations-Schlangen" über den ganzen Hof vor der Kirche bildeten.

Nach diesem wohl unvergesslichen Tag hatte Kristian Pohlmann am darauffolgenden Sonntag, dem 2. April 2017, die Ehre, das erste Mal als Diakon in seiner Heimatgemeinde Heilig Geist zu assistieren und zu predigen: Dabei erzählte er mithilfe von sehr persönlichen und emotionalen Begegnungen und Erfahrungen, wie er seine Entscheidung, letztlich Priester zu werden, getroffen und gefestigt hat.

In diesem Sinne auch an dieser Stelle nochmal die herzlichsten Glückwünsche an den Oeseder Diakon Kristian Pohlmann, der in hoffentlich einem Jahr im Hohen Dom zu Osnabrück zum Priester geweiht wird.

( Katharina Klare ) 


Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Eingereicht von ansgar am 03. Apr 2017 - 16:13 Uhr
Bild 0 für Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte
Das nächste Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte ist am Fr., 18.08.17 um 18 Uhr in der Johanneskirche in Kloster Oesede, anschließend herzliche Einladung zur Agapefeier im Klostergarten..

Kolumbarium-Ordnung und Kolumbarium-Gebührenordnung

Eingereicht von et am 21. Dez 2016 - 12:07 Uhr
Bild 0 für Kolumbarium-Ordnung und Kolumbarium-Gebührenordnung

Liebe Gemeindemitglieder,

nachfolgend die erste überarbeitete Fassung der gültige Kolumbarium- und Kolumbarium-Gebührenordnung zur Kenntnisnahme. 

.

.

.

.


Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Eingereicht von ansgar am 02. Aug 2016 - 19:48 Uhr
Bild 0 für Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Das nächste Taizé-Gebet in der Stadt Geogsmarienhütte
ist am Fr., 24.03 um 18 Uhr im Rahmen einer Passionsandacht in der Auferstehungskirche in Kloster Oesede

Anbei alle weiteren Termine für das Jahr 2017:


Seniorengemeinschaft schaute zurück auf 15-jähriges Bestehen

Eingereicht von dh am 21. Sep 2015 - 18:16 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft schaute zurück auf 15-jähriges Bestehen

- Rückblick in Bild und Ton auf 15 Jahre Aktivitäten 60 drunter & drüber - 

Die Veranstaltung begann am 16. Sept. 2015 mit einem besonders gestalteten Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Frieden mit 65 Personen.– Günther Kassen begrüßte alle, die schon seit 15 Jahren aktiv dabei sind und die, welche im Laufe der Jahre zu der Gemeinschaft gestoßen sind, auf das Herzlichste. Dann ließ er allen Teilnehmern „etwas durch die Blumen sagen“ bzw. "ließ die Blumen sprechen".


Mit 60 d & d durch die Region Baumbergen

Eingereicht von dh am 14. Sep 2015 - 20:19 Uhr
Bei herrlichem Sommerwetter startete am 19. August  2015 die Seniorengemeinschaft Harderberg ihre diesjährige Halbtagesfahrt, um einige schöne Stunden im Herzen des Münsterlandes zu verbringen. - Das Tor der Baumberge, Havixbeck, lud im Stift Tilbeck bei Kaffee und Kuchen zur ersten Rast ein. Nach dieser Stärkung gab es eine kurze Führung durch das riesige Gelände. Auf einer Fläche von etwa 2 x 4 km wurde 1881 eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung gegründet; zur Zeit wohnen hier 350 Personen.

Seniorengemeinschaft 60 d & d feierte traditionelles Sommerfest

Eingereicht von dh am 22. Jul 2015 - 13:38 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft 60 d & d feierte traditionelles Sommerfest
Schon am Anfang war es spannend. Als der Bus Zumstrull am 15. Juli 2015 die 42 Teilnehmer/innen in Harderberg „eingesammelt“ hatte, begann das große Rätselraten: Wohin geht die angekündigte „Fahrt ins Grüne“. Als wir dann schließlich hinter Hasbergen am Hüggel anhielten, löste sich das Rätsel: Es war gerade nicht das vorgestellte Grüne, sondern die Töpferei Niehenke, allerdings mitten im Grünen gelegen.

Harderberger Senioren können´s nicht lassen

Eingereicht von dh am 16. Jun 2015 - 06:40 Uhr
Bild 0 für Harderberger Senioren können´s nicht lassen

Die Seniorengemeinschaft feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen (Jubiläumsfeier mit Rückblick am 16.Sept. 2015 im Pfarrsaal). – Vom 2. bis 9. Juni 2015 verbrachte eine Gruppe von 43 Personen, bei der auch Teilnehmer aus Osnabrück dabei waren, wieder eine herrliche Freizeit in der Familienferienstätte St. Ursula im Ostseeheilbad Graal-Müritz.



Seniorengemeinschaft begrüßte den "lieben Mai"

Eingereicht von dh am 26. Apr 2015 - 12:40 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft begrüßte den "lieben Mai"
Die Veranstaltung am 23. 4. 2015 begann wieder mit einer hl. Messe in der Pfarrkirche St. Maria Frieden, Harderberg. – Im Mittelpunkt der Betrachtungen stand das Leben und das Martyrium des hl. Georg. Er war hoher Offizier im römischen Heer und stammte aus Kappadozien (östl. Türkei). Bei der Christenverfolgung unter Diokletian erlitt er im Jahr 305 der Martyrertod.

Aus Schwiegermama wurde Schwiegermumu

Eingereicht von dh am 25. Jan 2015 - 19:03 Uhr
Bild 0 für Aus Schwiegermama wurde Schwiegermumu

- Seniorengemeinschaft feierte Karneval unter dem Motto „Harderberg Helau“ -

Am 21. Jan. 2015 war es endlich wieder so weit: Der Grünkohlexpress brachte 75 erwartungsvolle Narren und Närrinnen zur Klosterschänke Boßmeyer in Kloster Oesede. Nachdem der Leiter der Gemeinschaft „60 drunter und drüber“, Günther Kassen, mit witzigen Worten das Narrenvolk und als Gast die Pastoralreferentin Angelika Tautz begrüßt hatte, ließen sich alle den leckeren Grünkohl bei flotter Musik von den „Original Borgloher Dorfmusikanten“ schmecken.


Senioren-Nachmittag der PGGO in Heilig Geist

Eingereicht von et am 22. Jul 2014 - 21:52 Uhr
Bild 0 für Senioren-Nachmittag der PGGO in Heilig Geist

Heute, am 22.07.2014, war der Senioren-Nachmittag der PGGO bei Heilig Geist, weil genau heute vor 50 Jahren die Kirchweihe stattgefunden hat. 140 Anmeldungen waren zu verzeichnen, Ausfälle keine. Entsprechend voll war der Gemeindesaal.

Pastoralreferentin Angelika Tautz, als Vorsitzende des Seniorenausschusses der PGGO, begrüßte  die Gäste. Christine Weinl moderierte, die Kinder des Kindergartens kamen mit einigen gut einstudierten Liedern und sorgten für Stimmung und Freude. Bürgermeister Ansgar Pohlmann gab einen Abriß über die kommunalpolitische Situation in der Stadt. Siegfried Licher, als KV-Vorsitzender, begrüßte ebenfalls die Gäste im Namen der Kirchengemeinde und stellte dabei auch die Jubiläumsbroschüre vor, von der nach 3 Tagen nach Veröffentlichung schon mehr als die Hälfte der Auflage von nur 500 Stück verkauft ist. Tipp: Wenn einer für Familienmitglieder, Verwandte, Freunde oder Nachbarn noch ein Exemplar ergattern will, möge er nicht zu lange zögern. "Mit 5,-- € sind Sie dabei!", war damals der Slogan der Fernsehlotterie...

Erwin Tischler hatte mit Ansgar Bergmann einen Diavortrag vom Kirchweihtag 22.07.2014 vorbereitet und vorsorglich  Pastor i.R. Dieter Woldering (88 ) das Zweitmikrophon übergeben. Sowohl von Pastor Woldering als auch von Siegfried Licher, Eberhard Schröder aber auch von vielen sonstigen Wortmeldungen aus dem Publikum kam Unterstützung. Viele wurden auf den 50 Jahre alten Dias noch erkannt und namhaft gemacht.

Danach, um 17.15 Uhr, war es an der Zeit, sich auf den Weg in die Kirche zu machen, da um 17.30 Uhr das "Abendlob" begann. Am Ende des Gottesdienstes wurden die 5 Stophen des Jubiläumsliedes gesungen. Das Altarkreuz strahlte in der untergehenden Abendsonne.

Zuletzt lud der Pfarrgemeinderat alle Besucher noch zu einem Getränk unter die Arkaden der Heilig Geist Kirche ein, wovon reger Gebrauch gemacht wurde. Bei bestem Sommerwetter und guter Stimmung ging man auseinander.

Der PGR-Vorstand Heilig Geist dankt allen, die zum Gelingen dieser schönen Veranstaltung beigetragen haben, ebenso natürlich Pastoralreferentin Angelika Tautz für die Gestaltung des Gottesdienstes. Wir wünschen allen eine schöne Urlaubszeit!

PGR-Vorstand Christine Weinl + Monika Flaßpöhler + Erwin Tischler


Offene Woche im Kindergarten St. Michael

Eingereicht von et am 22. Mai 2014 - 14:28 Uhr
Bild 0 für Offene Woche im Kindergarten St. Michael

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde Heilig Geist luden die Kinder und Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Michael, Oesede-Süd, Gemeindemitglieder zu einer "offenen Woche" ein.

Täglich von 9-11 Uhr wurden die Türen geöffnet und die Besucher erhielten einen praktischen Einblick in den aktiven Kindergartenalltag. Viele Gemeindemitglieder können sich einen Kindergartenalltag gar nicht mehr vorstellen, da sich stetig so viel verändert. Auch einige Großeltern nutzten die Gelegenheit, einmal ihr Enkelkind zu besuchen.

Stuhlkreis, Frühstück, Bastelangebot und einiges mehr stand auf dem alltäglichen Programm. Auch Pfarrgemeinderatsmitglied Monika Flaßpöhler kam gerne zu Besuch, um wieder einmal "Kindergartenluft" zu schnuppern. Sie freute sich sehr über einen Tag in der Marienkäfergruppe: "Toll, wieviel die Kinder sich im alltäglichen Miteinander beteiligen dürfen und können".

Die bunte Mischung der Besucher spiegelte symbolisch das Motto des Kindergartens wieder. "Ob groß, ob klein, wir laden alle ein". Die jüngsten Besucher waren zwei Jahre alt und die ältesten waren schon Großeltern.

Foto 1: Theis gehörte zu den jüngsten Besuchern der Woche.

Foto 2: Mia und Finn freuen sich über den Besuch von Pfarrgemeinderatsmitglied Monika Flaßpöhler.

Foto 3: Maris freut sich über den Besuch von seiner Mama und seiner Schwester Lina.

Foto 4: Auch Jana freute sich über den Besuch von ihrer Oma. 

 

Page 1 / 4 (1 - 25 of 91 Insgesamt) Next Page Last Page