Newsbeiträge » Pfarreiengemeinschaft

Jahreszeitencafé

Eingereicht von um am 22. Aug 2017 - 17:08 Uhr

Die Bücherei lädt herzlich zum Jahreszeitencafé im Herbst ein. Es findet statt am 12. September um 15.30 Uhr. Zu Gast ist diesmal die Historikerin und Leiterin des Heimatmuseums Villa Stahmer, Inge Becher. Sie wird ihren (Jugend)-Roman "Lautlose Stufen" vorstellen. Anhand des Schicksals der jungen Hella erzählt der Roman über die Verfolgung lebensunwerten Lebens im Dritten Reich.

Der Eintritt ist frei; Kaffee und Kuchen gegen eine kleine Spende. Anmeldung am Schriftenstand in der Kirche oder persönlich oder telefonisch in der Bücherei (Tel. 497932)


MessdienerNeuaufnahmen

Eingereicht von rk am 16. Aug 2017 - 13:30 Uhr

Am Sonntag, 20.08.17 werden im Hochamt um 11 Uhr zwei neue Messdiener in den Dienst der Messdiener Peter und Paul aufgenommen 

und für ihre Aufgabe gesegnet. Es sind Luca Riedmann und Antonella Louksa.

Vielen Dank den beiden Treuen für diesen Dienst. Es ist eine schöne Aufgabe in der Hl.Messe und bei verschiedenen Anlässen im Kirchenjahr

Flagge zu zeigen: ja ich bin Christ und mache mit.

Herzliche Einladung auch an alle, die zur ersten Hl. Kommunion gegangen sind, also ab Klasse 4 oder Klasse 5 und 6, 7 , 8 ,9... zu


MessdienerInnen aus Heilig Geist zu Besuch bei Kristian Pohlmann in Bremen

Eingereicht von et am 14. Aug 2017 - 13:23 Uhr
Bild 0 für MessdienerInnen aus Heilig Geist zu Besuch bei Kristian Pohlmann in Bremen

Von Freitag, 04.08. - Sonntag, 06.08.2017, besuchten 15 MessdienerInnen aus der Heilig Geist Gemeinde Oesede und Gemeindereferentin Andrea Bensmann Diakon Kristian Pohlmann in der St. Antonius Gemeinde in Bremen. Übernachtet wurde im Gemeindehaus.

Neben Zeit für Spiel und Spaß stand auch ein Ausflug in die Bremer Innenstadt auf dem Programm. Die Probsteikirche, der Dom und das Geschichtenhaus wurden besucht. Die Bremer Stadtmusikanten durften natürlich auch nicht fehlen. Zeit zum Shoppen blieb auch. Am Samstagabend hat Kristian für uns alle gegrillt. Am Sonntagmorgen feierten wir in der Gemeinde die Hl. Messe mit, und danach ging es mit Bus und Zug wieder zurück nach Oesede. Es war ein tolles Wochenende!! 


Besuch aus Togo

Eingereicht von et am 05. Aug 2017 - 12:17 Uhr
Bild 0 für Besuch aus Togo

Auf Einladung von Dorothea Regenbrecht und Hubert Schlie sind zur Zeit das togoische Ehepaar André BEGUEM und seine Frau Rose BEGUEM in Deutschland. André BEGUEM ist Abgeordneter des Parlaments in Togo, organisiert und betreut seit Jahren in Zusammenarbeit mit Pater Marian Schwark unsere Projekte im hohen Norden Togos; vor allem den Bau von Schulen und Tiefbohrbrunnen. Herr Beguem stammt selbst aus dieser Region und ist zuständig für die Präfektur Dankpen mit 229 Dörfern. Pater Marian Schwark ist ein deutscher Steyler Missionar. Seit 42 Jahren wirkt er in Togo, war 15 Jahre lang Caritasdirektor von ganz Togo und kennt das Land und die Probleme dort sehr gut.

Mit der Unterstützung vom "Freundeskreis Togo" konnten André Beguem und Pater Marian schon sehr viel für das Land tun. So konnten beispielsweise in den Jahren von 1999 bis 2017 schon 16 Schulen und eine Krankenstation gebaut werden. Das Ermöglichen einer Schulbildung und die Versorgung mit sauberem Trinkwasser sind die dringendsten Probleme.

 Da Pater Marian auch für einige Tage zu Besuch nach GM-Hütte kam, konnte er am Sonntag, dem 30. Juli in Konzelebration mit Pastor Sabu in Hl. Geist den Gottesdienst feiern.

 


Donnerstag, 24. August 2017: Männertreff besucht NRW-Landesgestüt in Warendorf

Eingereicht von et am 02. Aug 2017 - 17:22 Uhr
Bild 0 für Donnerstag, 24. August 2017: Männertreff besucht NRW-Landesgestüt in Warendorf

Am Donnerstag, 24.08.2017 besuchen wir das nordrheinwestfälische Landesgestüt in Warendorf. Es blickt auf eine 190jährige Geschichte zurück. Aufgabe ist es, den Pferdezüchtern qualitätsvolle und genetisch interessante Hengste zur Verfügung zu stellen. Derzeit sind dort etwa 60 zuchtaktive Hengste zur Verfügung, davon 25 Kaltbluthengste beheimatet. Erlernt werden kann auf dem Anwesen auch u.a. der Beruf des Pferdewirtes. Das Gelände ist 8 Hektar groß und bietet Platz für 160 Pferde.

Nach einer einstündigen Führung geht es dann zum nahegelegenen, altehrwürdigen, imposanten "Freckenhorster Dom" St. Bonifatius mit seinen wertvollen Schätzen. Dort erhalten wir ebenfalls eine Führung. So ist z.B. der romanische Taufstein mit seinen 7 Szenen aus der Heilsgeschichte ein Kleinod. Es ist der bedeutendste Taufstein in ganz Deutschland. Sehenswert auch das Freckenhorster Kreuz und die 3-schiffige Krypta. Nicht weniger als 12 funktionstüchtige Glocken tönen!

Nach diesen 2 Schwerpunkten geht's dann auf zu einem leckeren Abendbrot auf der Nachhauseroute. Wir treffen uns um 13.30 Uhr an der König-Christus-Kirche; Rückkehr am nicht zu späten Abend. Kosten: Vorzugspreis 22 €. Anmeldung bis Montag, 21. August 2017 bei H. Schlie, Telefon 41539, AB oder E-Mail: hubert@schlie.de

 


Die fürstliche Residenz, ihre Gärten und Parks: 62 Frauen der kfd Hl. Geist und König-Christus Oesede auf kulturhistorischem Trip

Eingereicht von et am 11. Jun 2017 - 16:27 Uhr
Bild 0 für Die fürstliche Residenz, ihre Gärten und Parks: 62 Frauen der kfd Hl. Geist und König-Christus Oesede auf kulturhistorischem Trip

Die ökumenische Jahresfahrt der Frauen führte in diesem Jahr nach Rheda-Wiedenbrück. Hier wurde 1988 unter großer Mitwirkung des Fürsten von Bentheim-Tecklenburg die Landesgartenschau durchgeführt. Dabei wurde die gesamte 2,5 km lange Emsaue von Wiedenbrück bis zum Schlossgarten in Rheda mit großer Nachhaltigkeit umgestaltet. Heute verbindet ein Erlebnispark in harmonischer Weise die beiden Stadtteile. Dabei wird der Park immer wieder von großen Spielflächen unterbrochen. Es ist sehenswert, wie mittelalterliche Häuserreihen ihre Ziergiebel zur "Langen Straße" ausgerichtet haben. Immerhin hat bis 1815 Wiedenbrück als "Amt Reckenberg" zum Hochstift Osnabrück gehört.

Nach einer üppigen Kaffeetafel im Seecafe ging es dann zum Rosengarten in Rheda. Er ist mit seiner "Philosophie der Düfte" immer ein lohnenswertes Ziel. Hier wurde mit dem Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud" dem Herrgott gedankt. Dem Rosenbereich schließt sich dann der neugestaltete Barockgarten des Schlosses an. Früher war dieses der Kräuter- und Küchengarten des Fürsten. Mit Erklärungen von Johannes Rehm zur wechselvollen Geschichte des Fürstenhauses und dem in Europa einmaligen Wehrturm mit der doppelstöckigen Schlosskapelle ging der Besuch im Residenzbereich zu Ende. Auf der Hin- und Rückfahrt gab es Erläuterungen zu den schnurgeraden und auf die Kirchtürme ausgerichteten Straßen. Ein Werk von Napoleon aus den Jahren 1809-1813. Verursacht durch die Kontinentalsperre und die erforderlichen schnellen Truppenbewegungen der napoleonischen Heere mussten leistungsfähige Straßen kommen.

Nach der Ankunft beim Jugendheim Hl. Geist wurden die Frauen nach sechs Stunden Geschichte und Kultur pur von Ralf Kröger, Jörg Menkhaus und Andreas Mey empfangen. Die Männer der Vorstandsfrauen hatten zum richtigen Zeitpunkt die Würstchen braun gebraten und die Getränke bestens gekühlt. Mit lebhaften Gesprächen wurde Erlebtes besprochen und der ökumenische Gedankenaustausch bis spät in den Abend weiter vertieft.

Bild 1: Die Teilnehmerinnen auf der Terrasse des Seecafe`s mitten im Emssee. Im Hintergrund die katholische Kirche von Wiedenbrück.

Bild 2: Schlosspark mit der fürstlichen Residenz im Hintergrund.

Bild 3: Im Rosengarten 

Bericht und Fotos: Johannes Rehm 


Betriebsbesichtigung von Brillux in Münster war interessant.

Eingereicht von et am 05. Jun 2017 - 17:38 Uhr
Bild 0 für Betriebsbesichtigung von Brillux in Münster war interessant.

Am 27. Juli 2017 besuchte der Männertreff mit vollbesetztem Bus das Unternehmen Brillux in Münster. Brillux ist ein familiengeführtes Unternehmen und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es steht für Farben und Lacke.

Nach einer Power-Point-Präsentation über Entstehung und Philosophie des Unternehmens wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt und durch die verschiedenen Hallen des Betriebes geführt. Imposant und eindrucksvoll bot sich die neueste Technologie dar, so z.B. auch das 28 m hohe Hochregallager, wo alles automatisch läuft. Neben dem Showroom, der die Entwicklung des Unternehmens in Bild und Schrift zeigt, ging es noch auf die "Aussichtsterrasse" im 8. Stock, wo sich ein fantastischer Blick auf das Gesamtwerk bot.

Zum Abschluß am Abend wurde noch eine typische münsterländische Spezialität in einem Lokal in der Innenstadt von Münster eingenommen.


Neues vom Pfarrgemeinderat

Eingereicht von et am 26. Mai 2017 - 09:58 Uhr
Bild 0 für Neues vom Pfarrgemeinderat

Aus der PGR-Sitzung vom 18.05.2017 gibt es folgende Informationen:

Kreuzwegandachten werden weiterhin in der Fastenzeit in der jetzigen Form angeboten.

Da die Hl. Messe am Karsamstag diesen Jahres erst um 23.15 endete, war die Resonanz bei der anschließenden AGAPE-Feier sehr gering. Fazit: Die Hl. Messe soll im kommenden Jahr    v o r   23.00 Uhr enden.

Die Hl. Messe am Heiligen Abend um 21.00 Uhr findet in diesem Jahr nicht mehr statt, da sie 2016 schlecht besucht war.

Kolumbarium: Von Gemeindemitgliedern wurde ein Gebet für Kranke, Sterbende und Verstorbene gewünscht. Ein Gebet, insbesondere für die Kranken, wird von Andrea Bensmann vorbereitet und probeweise durchgeführt. Allen ist wichtig, dass eine schön gestaltete Andacht für die Verstorbenen zu Allerheiligen im Kolumbarium stattfindet. Auch ein Fürbittenbuch soll angeschafft werden.

Besuch des Bischofs: Die Visitation des Bischofs findet am 19.11. in HG statt. Um eine gute Durchführung zu gewährleisten, treffen sich alle Verbände am 10.08.2017 zu einem "Runden Tisch". Jeder sollte sich schon Gedanken machen, welche Fragen an den Bischof gestellt werden können.

Termine / Veranstaltungen

22.05.17 - Caritas-Ausschuss: In dieser Sitzung wird aus gegebenem Anlass das Thema "Kirchenasyl" besprochen. Eine Referentin ist hierzu bestellt. 

29.05.17 - Vorbereitungstreffen auf der Klosterdiele in Kloster Oesede für die Fonleichnamsprozession  am 15.06.17. Es werden noch Helfer gesucht!

04.06.17 - Zum Patronatsfest/Pfingsten am 04.06.17 werden die Vereine und Verbände mit ihren Bannern eingeladen. Anschließend wird ein Sektempfang unter den Arkaden angeboten. Das Blumenbeet vor der Kirche wird zum Patronatsfest erneuert.

15.06.17 - Fronleichnamsprozession

18.06.17 - Fahrzeugsegnung in Heilig Geist

01.08.17 - Beginn einer 3. Regelgruppe mit 22 Kindern durch den Kiga St. Michael im Jugendheim HG

10.08.17 - Vereine und Verbände treffen sich zu einem "Runden Tisch" zur Vorbereitung der Visitation durch den Bischof

27.08.17 - Schöpfungsgottesdienst vor dem Saal in HG 

27.08.17 - Orgelweihe in Kloster Oesede. Um 17.00 Uhr findet ein Orgelkonzert statt

15.10.17 - Fußwallfahrt der PGGO von St. Peter und Paul nach Kloster Oesede

19.11.17 - Visitation durch Bischof Dr. Fanz-Josef Bode 

Pfarrfeste: 11.06.17 = Kloster Oesede, 20.08.17 = Maria Frieden, Harderberg, 2018 = Heilig Geist

PGR-Wahlen: 2018

Die nächste PGR-Sitzung ist am 07.09.2017 

Sandra Glane 


Neue Regelgruppe im Kindergarten St. Michael

Eingereicht von et am 24. Mai 2017 - 22:54 Uhr
Bild 0 für Neue Regelgruppe im Kindergarten St. Michael

Aufgrund des Bedarfs an Kindergartenplätzen wird der Kindergarten St. Michael mit Start des neuen Kindergartenjahres nach den Sommerferien 2017 um eine 3. Regelgruppe erweitert. Für die neue Gruppe werden im Jugendheim Heilig Geist Räumlichkeiten geschaffen. Die Auftragserteilung zur Umsetzung erfolgte durch die Stadt Georgsmarienhütte.

22 Kinder, begleitet von 2 Erzieherinnen, können aufgenommen werden. Das bedeutet, dass zwei neue Erzieherinnen eingestellt werden. Die neue Regelgruppe wird von einer neuen Erzieherin und einer Erzieherin aus den bestehenden Regelgruppen betreut.

 Die Erzieherin aus der bestehenden Regelgruppe wird einen Jahrgang aus ihrer Gruppe mit in die neue Gruppe ins Jugendheim nehmen. Die restlichen Plätze werden mit neuen Kindern besetzt. Ein Name wurde auch schon gefunden. Neben den Marienkäfern, den Schmetterlingen, der Bärengruppe und den Mäusefreunden kommt nun die "Eulengruppe" dazu.  

Die Bewilligung zur Einrichtung einer dritten Regelgruppe durch die Stadt GMHütte erfolgt zunächst für zwei Jahre.

Damit die Jungendarbeit der Pfadfinder und Messdiener gut weitergeführt werden kann, wird der Dachboden renoviert und ausgebaut.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Vertreter des Kirchenvorstands oder an die Kindergartenleitung. 

 

 


Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Eingereicht von ansgar am 03. Apr 2017 - 15:13 Uhr
Bild 0 für Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte
Das nächste Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte ist am Fr., 22.09.17 um 18 Uhr in der Weltjugendtagskirche Bruder Klaus an der Kath. Landvolkhochschule.

Kolumbarium-Ordnung und Kolumbarium-Gebührenordnung

Eingereicht von et am 21. Dez 2016 - 12:07 Uhr
Bild 0 für Kolumbarium-Ordnung und Kolumbarium-Gebührenordnung

Liebe Gemeindemitglieder,

nachfolgend die erste überarbeitete Fassung der gültige Kolumbarium- und Kolumbarium-Gebührenordnung zur Kenntnisnahme. 

.

.

.

.


Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Eingereicht von ansgar am 02. Aug 2016 - 19:48 Uhr
Bild 0 für Taizé-Gebet in der Stadt Georgsmarienhütte

Das nächste Taizé-Gebet in der Stadt Geogsmarienhütte
ist am Fr., 24.03 um 18 Uhr im Rahmen einer Passionsandacht in der Auferstehungskirche in Kloster Oesede

Anbei alle weiteren Termine für das Jahr 2017:


Seniorengemeinschaft schaute zurück auf 15-jähriges Bestehen

Eingereicht von dh am 21. Sep 2015 - 18:16 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft schaute zurück auf 15-jähriges Bestehen

- Rückblick in Bild und Ton auf 15 Jahre Aktivitäten 60 drunter & drüber - 

Die Veranstaltung begann am 16. Sept. 2015 mit einem besonders gestalteten Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Frieden mit 65 Personen.– Günther Kassen begrüßte alle, die schon seit 15 Jahren aktiv dabei sind und die, welche im Laufe der Jahre zu der Gemeinschaft gestoßen sind, auf das Herzlichste. Dann ließ er allen Teilnehmern „etwas durch die Blumen sagen“ bzw. "ließ die Blumen sprechen".


Mit 60 d & d durch die Region Baumbergen

Eingereicht von dh am 14. Sep 2015 - 20:19 Uhr
Bei herrlichem Sommerwetter startete am 19. August  2015 die Seniorengemeinschaft Harderberg ihre diesjährige Halbtagesfahrt, um einige schöne Stunden im Herzen des Münsterlandes zu verbringen. - Das Tor der Baumberge, Havixbeck, lud im Stift Tilbeck bei Kaffee und Kuchen zur ersten Rast ein. Nach dieser Stärkung gab es eine kurze Führung durch das riesige Gelände. Auf einer Fläche von etwa 2 x 4 km wurde 1881 eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung gegründet; zur Zeit wohnen hier 350 Personen.

Seniorengemeinschaft 60 d & d feierte traditionelles Sommerfest

Eingereicht von dh am 22. Jul 2015 - 13:38 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft 60 d & d feierte traditionelles Sommerfest
Schon am Anfang war es spannend. Als der Bus Zumstrull am 15. Juli 2015 die 42 Teilnehmer/innen in Harderberg „eingesammelt“ hatte, begann das große Rätselraten: Wohin geht die angekündigte „Fahrt ins Grüne“. Als wir dann schließlich hinter Hasbergen am Hüggel anhielten, löste sich das Rätsel: Es war gerade nicht das vorgestellte Grüne, sondern die Töpferei Niehenke, allerdings mitten im Grünen gelegen.

Harderberger Senioren können´s nicht lassen

Eingereicht von dh am 16. Jun 2015 - 06:40 Uhr
Bild 0 für Harderberger Senioren können´s nicht lassen

Die Seniorengemeinschaft feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen (Jubiläumsfeier mit Rückblick am 16.Sept. 2015 im Pfarrsaal). – Vom 2. bis 9. Juni 2015 verbrachte eine Gruppe von 43 Personen, bei der auch Teilnehmer aus Osnabrück dabei waren, wieder eine herrliche Freizeit in der Familienferienstätte St. Ursula im Ostseeheilbad Graal-Müritz.



Seniorengemeinschaft begrüßte den "lieben Mai"

Eingereicht von dh am 26. Apr 2015 - 12:40 Uhr
Bild 0 für Seniorengemeinschaft begrüßte den "lieben Mai"
Die Veranstaltung am 23. 4. 2015 begann wieder mit einer hl. Messe in der Pfarrkirche St. Maria Frieden, Harderberg. – Im Mittelpunkt der Betrachtungen stand das Leben und das Martyrium des hl. Georg. Er war hoher Offizier im römischen Heer und stammte aus Kappadozien (östl. Türkei). Bei der Christenverfolgung unter Diokletian erlitt er im Jahr 305 der Martyrertod.

Aus Schwiegermama wurde Schwiegermumu

Eingereicht von dh am 25. Jan 2015 - 19:03 Uhr
Bild 0 für Aus Schwiegermama wurde Schwiegermumu

- Seniorengemeinschaft feierte Karneval unter dem Motto „Harderberg Helau“ -

Am 21. Jan. 2015 war es endlich wieder so weit: Der Grünkohlexpress brachte 75 erwartungsvolle Narren und Närrinnen zur Klosterschänke Boßmeyer in Kloster Oesede. Nachdem der Leiter der Gemeinschaft „60 drunter und drüber“, Günther Kassen, mit witzigen Worten das Narrenvolk und als Gast die Pastoralreferentin Angelika Tautz begrüßt hatte, ließen sich alle den leckeren Grünkohl bei flotter Musik von den „Original Borgloher Dorfmusikanten“ schmecken.


Senioren-Nachmittag der PGGO in Heilig Geist

Eingereicht von et am 22. Jul 2014 - 21:52 Uhr
Bild 0 für Senioren-Nachmittag der PGGO in Heilig Geist

Heute, am 22.07.2014, war der Senioren-Nachmittag der PGGO bei Heilig Geist, weil genau heute vor 50 Jahren die Kirchweihe stattgefunden hat. 140 Anmeldungen waren zu verzeichnen, Ausfälle keine. Entsprechend voll war der Gemeindesaal.

Pastoralreferentin Angelika Tautz, als Vorsitzende des Seniorenausschusses der PGGO, begrüßte  die Gäste. Christine Weinl moderierte, die Kinder des Kindergartens kamen mit einigen gut einstudierten Liedern und sorgten für Stimmung und Freude. Bürgermeister Ansgar Pohlmann gab einen Abriß über die kommunalpolitische Situation in der Stadt. Siegfried Licher, als KV-Vorsitzender, begrüßte ebenfalls die Gäste im Namen der Kirchengemeinde und stellte dabei auch die Jubiläumsbroschüre vor, von der nach 3 Tagen nach Veröffentlichung schon mehr als die Hälfte der Auflage von nur 500 Stück verkauft ist. Tipp: Wenn einer für Familienmitglieder, Verwandte, Freunde oder Nachbarn noch ein Exemplar ergattern will, möge er nicht zu lange zögern. "Mit 5,-- € sind Sie dabei!", war damals der Slogan der Fernsehlotterie...

Erwin Tischler hatte mit Ansgar Bergmann einen Diavortrag vom Kirchweihtag 22.07.2014 vorbereitet und vorsorglich  Pastor i.R. Dieter Woldering (88 ) das Zweitmikrophon übergeben. Sowohl von Pastor Woldering als auch von Siegfried Licher, Eberhard Schröder aber auch von vielen sonstigen Wortmeldungen aus dem Publikum kam Unterstützung. Viele wurden auf den 50 Jahre alten Dias noch erkannt und namhaft gemacht.

Danach, um 17.15 Uhr, war es an der Zeit, sich auf den Weg in die Kirche zu machen, da um 17.30 Uhr das "Abendlob" begann. Am Ende des Gottesdienstes wurden die 5 Stophen des Jubiläumsliedes gesungen. Das Altarkreuz strahlte in der untergehenden Abendsonne.

Zuletzt lud der Pfarrgemeinderat alle Besucher noch zu einem Getränk unter die Arkaden der Heilig Geist Kirche ein, wovon reger Gebrauch gemacht wurde. Bei bestem Sommerwetter und guter Stimmung ging man auseinander.

Der PGR-Vorstand Heilig Geist dankt allen, die zum Gelingen dieser schönen Veranstaltung beigetragen haben, ebenso natürlich Pastoralreferentin Angelika Tautz für die Gestaltung des Gottesdienstes. Wir wünschen allen eine schöne Urlaubszeit!

PGR-Vorstand Christine Weinl + Monika Flaßpöhler + Erwin Tischler


Offene Woche im Kindergarten St. Michael

Eingereicht von et am 22. Mai 2014 - 14:28 Uhr
Bild 0 für Offene Woche im Kindergarten St. Michael

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde Heilig Geist luden die Kinder und Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Michael, Oesede-Süd, Gemeindemitglieder zu einer "offenen Woche" ein.

Täglich von 9-11 Uhr wurden die Türen geöffnet und die Besucher erhielten einen praktischen Einblick in den aktiven Kindergartenalltag. Viele Gemeindemitglieder können sich einen Kindergartenalltag gar nicht mehr vorstellen, da sich stetig so viel verändert. Auch einige Großeltern nutzten die Gelegenheit, einmal ihr Enkelkind zu besuchen.

Stuhlkreis, Frühstück, Bastelangebot und einiges mehr stand auf dem alltäglichen Programm. Auch Pfarrgemeinderatsmitglied Monika Flaßpöhler kam gerne zu Besuch, um wieder einmal "Kindergartenluft" zu schnuppern. Sie freute sich sehr über einen Tag in der Marienkäfergruppe: "Toll, wieviel die Kinder sich im alltäglichen Miteinander beteiligen dürfen und können".

Die bunte Mischung der Besucher spiegelte symbolisch das Motto des Kindergartens wieder. "Ob groß, ob klein, wir laden alle ein". Die jüngsten Besucher waren zwei Jahre alt und die ältesten waren schon Großeltern.

Foto 1: Theis gehörte zu den jüngsten Besuchern der Woche.

Foto 2: Mia und Finn freuen sich über den Besuch von Pfarrgemeinderatsmitglied Monika Flaßpöhler.

Foto 3: Maris freut sich über den Besuch von seiner Mama und seiner Schwester Lina.

Foto 4: Auch Jana freute sich über den Besuch von ihrer Oma. 

 


Großer Tag für die KAB Heilig Geist

Eingereicht von et am 04. Mai 2014 - 20:55 Uhr
Bild 0 für Großer Tag für die KAB Heilig Geist

Am Sonntag, dem 04.05.2014 war ein Meilenstein für die Katholische Arbeitnehmer Bewegung Heilig Geist in Oesede-Süd: Mit einem Festgottesdienst feierte die KAB Heilig Geist Oesede ihr 50-jähriges Bestehen. Die Festpredigt hielt Diözesanpräses Diakon Christian Eilers.

Beim anschließenden Empfang im Pfarrsaal mit etwas 90 Teilnehmern referierte Frau Scheiders-Adams zum Thema: "Sinnvoll leben". Sie ist Referentin der Bundesleitung der KAB in Köln. Sinnvoll leben steht im Zusammenhang mit dem Leitthema des Bundesverbandstages in Würzburg "Nachhaltig leben und arbeiten". Es geht dabei um das Erkennen von sozialen, ökonomischen und ökologischen Zusammenhängen. Sie sagte: "Nachhaltiges Denken und Handeln ist notwendiger denn je. Sinnvoll leben gilt als Auftrag an uns, Gerechtigkeit, Solidarität und Menschenwürde für alle zu schaffen. Dies ist ein Grundauftrag unseres christlichen Glaubens und für unser verbandliches Handeln. 

Bürgermeister Ansgar Pohlmann und Kirchenvorstandsvorsitzender Siegfried Licher bedankten sich bei der KAB für langjähriges Engagement in Kirche, Gesellschaft und Politik.

Der Bezirksvorsitzende der KAB im Bezirk Osnabrück, Christoph Pelke erinnerte an die Anfänge. Gegen Widerstände sind vor 50 Jahren zwei Gemeinden entstanden, in der die Kirche näher bei den Menschen sein konnte. Eine Kirche des Einsatzes. Heute, nach 50 Jahren, ist die KAB Heilig Geist eine kleine Gruppe mit noch 51 Mitgliedern. Für die Größe und den Altersdurchschnitt ist sie aber noch recht aktiv. Ausgangspunkt aller Aktionen und Veranstaltungen sind das Leben und die Bedürfnisse vor Ort. Die KAB Heilig Geist setzt sich ein für das Grundrecht auf Arbeit als Ausdruck der Menschenwürde, gerechte Verteilung der Arbeit, Schutz der Familien und vieles mehr. Dies wird versucht durch das Angebot von Bildungs- und Informationsveranstaltungen zu kirchlichen und gesellschaftspolitischen Themen. Neben den Vortrags- und Diskussionsabenden werden z. B. auch Ausflüge und Betriebsbesichtigungen organisiert. 

Seit 1999 verkauft die KAB Heilig Geist alle 14 Tage "Eine-Welt-Produkte" nach dem Sonntagsgottesdienst. Auch in der Stadtbibliothek Oesede bietet sie fair gehandelte Waren an. Es handelt sich um Produkte mit dem "Fairtrade-Siegel". Mit dem Erlös unterstützt die KAB seit Jahren Frau Dorothea Regenbrecht und Herrn Hubert Schlie für die "Togohilfe". Mit dem Geld werden in Togo / West-Afrika Schulen gebaut und jetzt sogar eine Krankenstation eröffnet. Den Aktivitäten der KAB verdankt die Gemeinde Heilig Geist unter anderem auch die Auszeichnung des Bistums als "Faire Gemeinde"!

Nach den Gratulanten wurde Frau Elfriede Brodowski für 50-jährige KAB-Mitgliedschaft geehrt. Unser ältestes Mitglied, Frau Agnes Donnermeyer, ist 92 Jahre alt und ihr wurde ein Blumenstrauß überreicht. Bis 2005 hat sie noch regelmäßig als Vertrauensfrau gewirkt und KAB-Zeitungen ausgeteilt.

( Anne Vogelsang ) 


Freie Plätze im Nachmittagsspielkreis in Kloster Oesede

Eingereicht von mek_meyer am 24. Apr 2014 - 11:36 Uhr
Im Kindergarten St. Maria Kloster Oesede ist nach den Sommerferien eine neue Nachmittagsgruppe für Kinder ab zwei Jahre möglich. 2 x wöchentlich für 1,5 Stunden. Es gibt noch freie Plätze! Bei Interesse bitte melden unter: Tel. 05401/8968668 oder per mail: K.Herkenhoff@gmx.de.

Einkehrtag mit Andrea Schwarz in der KLVHS am 28.04.2014

Eingereicht von mek_meyer am 24. Apr 2014 - 10:59 Uhr
Am Montag, dem 28. April, findet von 14:00 – 18:00 Uhr in der kath. Landvolkhochschule Oesede ein Einkehrtag mit Andrea Schwarz statt zum Thema: „Wenn mitten im Alltag ein Stück Himmel aufblitzt“. Andrea Schwarz, die seit Jahrzehnten zu den meistgelesenen und bekanntesten christlichen Autoren gehört und seit geraumer Zeit auch pastorale Mitarbeiterin unseres Bistums Osnabrück ist und zurzeit im Emsland lebt, hat sich bereit erklärt diesen Nachmittag zu gestalten. Es wird sicher ein vielversprechender Nachmittag, denn ganz gleich welches Thema, Andrea Schwarz kann Menschen zum Glauben ermutigen. Sie spricht vielen aus der Seele und findet Worte, die von Herzen kommen und zu Herzen gehen. Wir sind gespannt auf das Thema und freuen uns auf den Nachmittag mit ihr. Kosten: 7,00 €. Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 23.04.2014, bei M. Funke, Tel. 6509.

Neu entdeckte Krypta: NDR-Reportage fand beachtliche Resonanz

Eingereicht von et am 20. Apr 2014 - 18:18 Uhr
Bild 0 für Neu entdeckte Krypta: NDR-Reportage fand beachtliche Resonanz
"Über 30 Jahre fahren wir nun schon diese Strecke Bad Iburg - Osnabrück. Bis heute wußten wir nicht, dass es diesen Raum hier gibt.."

Männertreff: Besuch der Pott`s Brauerei am 29. April 2014

Eingereicht von et am 13. Apr 2014 - 15:06 Uhr
Bild 0 für Männertreff: Besuch der Pott`s Brauerei am 29. April 2014

In der Einladung stand: "Eine äußerst angenehme Angelegenheit!" Das sollte es an diesem Tag auch werden. Mit vollbesetztem Bus ( 57 Männer ) gings ab zur Besichtigung der Potts Bierbrauerei in Oelde. Neben einer Führung durch die Naturparkbraucherei erhielten wir einen Einblick in das Biermuseum. Nach dem Erlebnis des Gesaris Brunnenkinos begann der komfortable Brauherrenschmaus als Genießerprogramm mit herzhaften, deftigen Leckereien und dazu Freibier! Gutgelaunt gings dann gen Heimat.

( Hubert Schlie )

Page 1 / 4 (1 - 25 of 86 Insgesamt) Next Page Last Page