Unsere pädagogische Arbeit

Thematisch richten wir unsere pädagogische Arbeit nach dem kirchlichen Jahreskreis, den Jahreszeiten und unterschiedlich ausgewählten Projekten. Als "roter" Faden dient uns hierzu ein Rahmenplan und der Wochenplan, den jede Gruppe für sich gestaltet.

Zusätzlich finden auch viele Projekte gruppenübergreifend statt.

Unsere Angebote kommen aus den Bildungsbereichen:

  • Christlich religiöse Erzeiehung - Gemeinsam feiern wir die Feste des kirchlichen Jahreskreises und freuen uns Feste und Bräuche anderer Nationalitäten unserer Familien kennen zu lernen. 

 

  • Soziale und emotionale Erziehung - In allen Gruppen sind Kinder unterschiedlicher Nationalitäten. Für uns ist es wichtig, alle Kinder zu integrieren und eine Gemeinbschaft zu sein.

 

  • Kognitive Erziehung - "Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" ( Francois Rabelais)

 

  • Spracherziehung - Durch Bilderbücher, Lieder, Reime, Fingerspiele, Rollenspiele,... unterstützen und begleiten wir die Sprachentwicklung des Kindes.

 

  • Musikalisch-rhythmische Erziehung - Musik verbindet und macht Spaß

 

  • Bewegungserziehung - Jede Gruppe hat ihren festen Turntag in der Woche und zusätzlich nutzen wir die große Sporthalle.

 

  • Bildnerisches und kreatives Gestalten  - Kreativität bedeutet für uns: Fantasie zu entwickeln und eigene Ideen umzusetzen.

 

  • Lebenspraktischer Bereich  - "Erkläre es mir und ich vergesse es, zeige es mir und ich merke es mir, lass es mich tun und ich weiß es für immer" (Maria Montessori)

 

Diese vermitteln wir in unseren verschiedenen Angeboten im Freispiel:

  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Klanggeschichten
  • Bilderbuchbetrachtungen
  • Spaziergänge, Waldtage
  • Turnen
  • Stuhlkreise
  • Rollenspiele
  • Gespräche
  • Sachbegegnungen
  • Bastelanregungen
  • Experimente
  • .....

 

Im Mittelpunkt steht für uns immer das Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten.

Wichtig ist uns im Kindergarten:

  • eine offene und lebendige Atmosphäre schaffen
  • jedem Kind die Zeit zu geben, die es braucht
  • das Selbstwertgefühl zu stärken
  • die Achtung des Anderen
  • ein Gefühl der Gemeinschaft vermitteln
  • das wir ein Vorbild für die Kinder sind
  • die Fantasie, Kreativität und die Neugierde des Kindes zu wecken
  • Regeln einzuhalten
  • ein strukturierter Tagesablauf
  • Abwechsung
  • ...

 

"Das fliegende Klassenzimmer" - Vorbereitung auf die Schule

Im letzen Jahr vor der Einschulung legen wir besonders viel Wert auf die Vorschulerziehung. Die Inhalte der Bildungsbereiche werden noch bewusster und intensiver umgesetzt. Zusätzlich nehmen die Kinder am gruppenübergreifenden Vorschultreff "Das fliegende Klassenzimmer" teil. Hier treffen sich die Vorschulkinder aus beiden Regelgruppen, um gemeinsam verschiedene Themen und Projekte zu erarbeiten.

 

Außerdem steht die Zusammenarbeit mit den Eltern im Mittelpunkt. Durch einen ständigen Austausch möchten wir zum Wohle des Kindes eine partnerschaftliche Elternarbeit schaffen.

Gemeinsam haben wir an einer Fortbildung zur Entwicklungsbeobachtung teilgenommen. Durch dieses Screening haben wir ein einheitliches Verfahren von der Krippe- bis zur Regelgruppe. Durch das Verfahren haben wir einen regelmäßigen aktuellen Entwicklungsstand des einzelnen Kindes und können es somit gezielter fördern und unterstützen.

 

Wichtig ist uns auch die Teamarbeit, um gegenseitig voneinander zu lernen. Gemeinsam oder auch alleine nehmen wir an Fortbildungen teil, die uns unterstützen und uns neue Anregungen geben,